Eilmeldung

Eilmeldung

Matteo Renzi kennt man in Brüssel nicht

Sie lesen gerade:

Matteo Renzi kennt man in Brüssel nicht

Schriftgrösse Aa Aa

Für Italien ist die Regierungskrise politischer Alltag, in Brüssel hingegen ist sie gewöhnungsbedürftig: Enrico Letta war Mitglied des Europaparlaments, er kennt den EU-Betrieb und erfreute sich der Wertschätzung seiner europäischen Kollegen. Letta hatte bereits die Eckpunkte der EU-Geschäftsführung entwickelt, die Italien in der zweiten Jahreshälfte übernimmt. “Notwendig wäre jemand, der mit den Staats- und Regierungschefs der EU über den nächsten Kommissionspräsidenten und die Besetzung anderer Spitzenjobs verhandeln kann”, meint der Analyst Marco Incerti vom Zentrum für europäische Politikstudien in Brüssel. “Wird Renzi Ministerpräsident, könnte er damit Mühe haben, dass seine europäischen Kollegen ihn nicht kennen.” In Italien gibt es Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung. Matteo Renzi hat Reformen, Wachstum und Jobs versprochen und wird in Brüssel um Aufschub, um mehr Zeit bitten. James Fontanella von der “Financial Times” hat Zweifel: “Ich habe den Verdacht, dass Renzi ein Schönredner ist, wie es Sarkozy und Hollande waren, als sie an die Macht kamen. Hollande sagte damals, er werde in Brüssel alles neu verhandeln. Doch es gibt eine Wirklichkeit, es gibt den schwierigen Kampf um die Macht. Deutschland spielt eine wichtige Rolle und Renzi wird es nicht gelingen, die Spielregeln zu verändern.”