Eilmeldung

Eilmeldung

Venezuela: gewaltsame Proteste

Sie lesen gerade:

Venezuela: gewaltsame Proteste

Schriftgrösse Aa Aa

Ein knappes Jahr nach dem Tod von Hugo Chavez droht die Lage in Venezuela zu eskalieren. Studenten und Sicherheitskräfte liefern sich seit Tagen Straßenschlachten, drei Menschen kamen bisher um.
Einige Hundert Studenten blockierten eine über Stunden eine Hauptstraße in Caracas. Auf dem Altamiraplatz verharrten die Demonstranten trotz Verbotes. Sie wollen bleiben, bis alle bei Protesten verhafteten wieder frei sind. Ein Protestteilnehmer beklagte: “Wir wollen unseren Demonstration auf dem Altamira-Platz friedlich zuende bringen, aber man lässt uns nicht. Stattdessen werden wir hier die ganze Zeit angegriffen, beklagt dieser Student.
Die Demonstranten werfen Maduro vor, weder die immense Inflation noch die hohe Mordrate im Land wirksam zu bekämpfen.
Präsident Maduro seinerseits warnte die Studenten in einer Fernsehansprache, dass er keine Störungen auf den Bundesstraßen des Landes tolerieren werde.
Auch auf die Nachbarländer greift der Konflikt über. So demonstrierten vor der venezolanischen Botschaft in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires Unterstützer und Gegner der Regierung.