Eilmeldung

Eilmeldung

Höhenflug im Stabhochsprung: Lavillenie knackt Bubka-Rekord

Sie lesen gerade:

Höhenflug im Stabhochsprung: Lavillenie knackt Bubka-Rekord

Schriftgrösse Aa Aa

Der Franzose Renaud Lavillenie hat nach über zwei Jahrzehnten einen neuen Hallen-Weltrekord im Stabhochsprung aufgestellt. Der 27-Jährige Olympiasieger übersprang im ukrainischen Donezk gleich im ersten Versuch 6,16 Meter. Damit verbesserte Lavillenie die knapp 21 Jahre alte Bestmarke des russischen Ausnahmeathleten Sergej Bubka um einen Zentimeter.

Bubka hatte seinen Rekord damals ebenfalls beim Meeting in Donezk aufgestellt und gratulierte dem neuen Höhenflieger aus Frankreich persönlich und leichter Hand.

Schließlich hält Bubka immer noch den Freiluftweltrekord in Höhe von 6 Meter 14.

Seine erste Bestmarke hatte der Ukrainer Bubka im Januar
1984 aufgestellt.
Der damals 20-Jährige übersprang 5,81 Meter und
verdrängte den US-Amerikaner Billy Olson von der Spitze der
Bestenliste. Anschließend schraubte das heutige IOC-Mitglied Bubka in
einer Art “Salamitaktik” seine Bestmarken in 35 kleinen Schritten auf
die Höhe von 6,15 Meter.
Bis ihm jetzt Lavillenie ins Gehege sprang.