Eilmeldung

Eilmeldung

US-Außenminister Kerry auf Klimamission in Asien

Sie lesen gerade:

US-Außenminister Kerry auf Klimamission in Asien

Schriftgrösse Aa Aa

Am dritten Tag seiner Asienreise hat US-Außenminister John Kerry sich in Indonesien für einen verstärkten Kampf gegen den Klimawandel ausgesprochen. Bereits zuvor hatte er mit China über den “dringenden Handlungsbedarf” gesprochen. Die beiden Nationen sind die größten Klimasünder der Welt. Bei seiner Rede vor Studenten in der indonesischen Hauptstadt Jakarta gebrauchte Kerry deutliche Worte: “Wenn ich an weltweite Bedrohungen denke, dann sind das Terrorismus, Pandemien, Armut, die Ausbreitung von Massenvernichtungswaffen. Sie alle setzen sich über Grenzen hinweg. Tatsächlich ist es aber so, dass der Klimawandel eine ebenso ernste Gefahr ist.” Am Montag wird Kerry Gespräche mit der indonesischen Regierung führen. Die USA sind derzeit von einer Jahrhundertdürre betroffen, während andere Teilen der Welt unter Dauerregen und Stürmen leiden. Am Samstag benennte Präsident Obama den Klimawandel als Ursache dafür. Das Kyoto-Protokoll von 1997, mit dem der Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 begrenzt werden sollte, haben die USA nie ratifiziert.