Eilmeldung

Eilmeldung

Laufsteg in London Land unter!

Sie lesen gerade:

Laufsteg in London Land unter!

Schriftgrösse Aa Aa

Hochwasser auf dem Laufsteg? Da hilft nur eins:Gummistiefel (und Friesennerz)! Für seine erste Modekollektion auf der Londoner Fashion Week zeigte das britische Label Hunter Original das, was derzeit, notgedrungen, viele Menschen, in Großbritannien tragen, regenfeste Kleidung. Denn vielerorts im Land heißt es “Land unter”!

Dabei sind die Gummistiefel aus Naturkautschuk ein gefragtes Modeobjekt. Celebrities wie Kate Moss und Sarah Jessica Parker tragen welche. Und modebewusste Briten inzwischen auch. Dazu passend gibt es Regenjacken, Capes und Shorts, garantiert für den Außeneinsatz geeignet.

Verantwortlich für die Kollektion ist der vor einem Jahr ernannte Kreativdirektor Alasdhair Willis übrigens der Ehemann von Stella McCartney.

Britischer Chic von Vivienne Westwood

Modeveteranin Vivienne Westwood besinnt sich in ihrer neuen Kollektion auf ihre britischen Wurzeln. Oder beziehungsweise das, was sie darunter versteht.

Vivienne Westwood: “Ich wollte den englischen Charakter meiner Kleidung noch stärker unterstreichen, also ein bisschen exzentrisch.”

Die einstige Punkschneiderin stöberte in den Archiven der britischen Aristokratie gestöbert, entstaubte Reiterhose und Jackett, dazu viele Karomuster, Streifen und steife Hüte.

Das sei Mode für Frauen, die wissen, wo sie hinwollen, meint Westwood. Für Frauen, die Hosenträger, Pelzjacke und Kopftuch nicht fürchten. Und die sich um die Zukunft des Planeten sorgen. Westwood widmete ihre Laufstegshow dem Kampf gegen Schiefergas-Bohrungen in Großbritannien.