Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Shinawatra wegen ausbleibender Reis-Subventionen unter Druck

Sie lesen gerade:

Thailand: Shinawatra wegen ausbleibender Reis-Subventionen unter Druck

Schriftgrösse Aa Aa

Auch im eigenen Wählerlager steht die thailändische Regierung derzeit in der Kritik. Verärgerte Bauern belagerten das temporäre Büro der Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra.

Shinawatras Partei hatte den Bauern deutlich höhere Abnahmepreise für Reis garantiert. Weil der Regierung dafür aber das Geld fehlt, sind seit Monaten keine Zahlungen geleistet worden.

Gleichzeitig errichteten in Bangkok tausende Anhänger der thailändischen Opposition Barrikaden um das Regierungsgebäude. Sie wollen damit die Regierung an der Arbeit hindern.