Eilmeldung

Eilmeldung

Bayern Münchens diebische Vorfreude auf den FC Arsenal

Sie lesen gerade:

Bayern Münchens diebische Vorfreude auf den FC Arsenal

Schriftgrösse Aa Aa

Bereit zur Neuauflage des Vorjahres-Achtelfinals in der Fußball-Königsklasse. Diesmal trifft Arsenal London mit Podolski, Mertesacker und Özil erst im Viertelfinale auf Europas derzeit wohl beste Mannschaft Bayern München.
Das Hinspiel zuhause ist längst ausverkauft und der Arsenal-Trainer Arsène Wenger zuversichtlich:

“Ich glaube, wir sind in besserer mentaler Verfassung als vor einem Jahr. Wir hatten damals verloren gegen die Blackburn Rovers zuhause im FA-Cup und das war auch eine große Enttäuschung, aber wir haben jetzt auch gegen den FC Liverpool im FA-Cup gewonnen und wir werden alles daran setzen, auch das Spiel gegen die Bayern zu gewinnen.”

Pluspunkt Arsenal: Franck Ribéry läuft noch nicht rund nach seiner Gesäß-Operation. Einsatz ausgeschlossen.
Offen ist dagegen, wer als Münchner Sturmspitze auflaufen wird. Mandzukic, Götze und Müller bieten sich Trainer Guardiola an, der Bastian Schweinsteiger wohl nur als Edeljoker einsetzen wird.

Wie auch immer das Personal rotiert: die Spieler scheinen dem Härtetest am Mittwoch fern des Bundesligaalltags förmlich entgegenzufiebern.