Eilmeldung

Eilmeldung

Russland: Führende Köpfe der "Linken Front" vor Gericht

Sie lesen gerade:

Russland: Führende Köpfe der "Linken Front" vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Auftakt im Prozess gegen den russischen Oppositionspolitiker Sergej Udalzow. Dem 37-Jährigen wird die “Planung schwerwiegender Unruhen” vorgeworfen. Udalzow ist ein führender Aktivist der Bewegung “Linke Front”, im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

Ebenfalls angeklagt ist sein Mitstreiter Leonid Raswosschaew, ihm werden dieselben Vergehen zur Last gelegt.

Udalzows Anwältin Violetta Wolkowa hält den Prozess für politisch motiviert: “Ich gehe davon aus, dass wir keine Chance haben, weil sicher politische und nicht nur juristische Argumente vorgebracht werden”, sagt sie. “Ob das Gericht rechtschaffen ist, wird man sehen. Obwohl ich pessimistisch bin, was die Justiz betrifft, bleibt immer ein bisschen Hoffnung, dass etwas passiert, dass sich etwas ändert”, so Wolkowa weiter.

Udalzow wurde vor einem Jahr unter Hausarrest gestellt, nachdem er der russischen Justiz zufolge gegen Auflagen verstoßen hatte. Im Mai 2012 soll er anlässlich der Vereidigung des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu Massenprotesten aufgerufen haben und an Übergriffen auf Sicherheitskräfte beteiligt gewesen sein.