Eilmeldung

Eilmeldung

Kevin Costner und Hailee Steinfeld in "3 Days to Kill"

Sie lesen gerade:

Kevin Costner und Hailee Steinfeld in "3 Days to Kill"

Schriftgrösse Aa Aa

Beziehungsstress gibt es in den besten Familien, auch in denen von Geheimagenten. In “3 Days to Kill” beschließt Hollywood-Haudegen Kevin Costner auszusteigen, um mehr Zeit mit den Lieben zu verbringen. Doch dafür muss er einen letzten schwierigen Auftrag erledigen – und sich dabei zum ersten Mal seit zehn Jahren mit der pubertierenden Tochter beschäftigen, die natürlich keine Ahnung hat von Daddys Job.

Hailee Steinfield, das furchtlose Mädchen aus dem Western-Remake der Coen-Brüder “True Grit”, übernimmt die Rolle.

Hailee Steinfeld:“Ihr fehlt etwas in ihrem Leben, sie weiß nicht genau, was es ist. Sie will sich nicht eingestehen, dass etwas nicht stimmt: Sie denkt, dass die Dinge ihre Richtigkeit haben. Als sie merkt, dass etwas ganz Entscheidendes fehlt, ihr Vater, stürzt sie sich wie verzweifelt in diese Beziehung.”

Noch komplizierter ist die Lage, als der Vater, der an einer tödlichen Krankheit leidet, sich auf ein Experiment einlässt, bei dem er ein unerprobtes Medikament einnehmen muss, das für Halluzinationen sorgt.

Der 17 jährigen Hailee Steinfeld, einer der aktuellen aufsteigenden Stars in Hollywood, hat die Teenager-Rolle großen Spaß gemacht.

Hailee Steinfeld: “Es war toll, in das Leben eines anderen Mädchens einzutauchen, das mir nicht ähnelt. Ein Teenager, der jeden Tag zu Schule geht, Boyfriend-Probleme hat und zum Schulball eingeladen werden will. Das hat Spaß gemacht, denn es ist eine Teenager-Welt, die ich in der Form nicht kenne.”

“3 Days to Kill” ist gerade in den US-Kinos angelaufen und kommt Ende Mai auf die deutschsprachigen Leinwände.