Eilmeldung

Eilmeldung

Trotz Kritik: Prozessauftakt gegen Al-Dschasira-Journalisten

Sie lesen gerade:

Trotz Kritik: Prozessauftakt gegen Al-Dschasira-Journalisten

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten hat ein umstrittener Prozess gegen mehrere ausländische Journalisten begonnen. Den Mitarbeitern des Nachrichtensenders Al-Dschasira, dem Australier Peter Greste, dem kanadisch-ägyptischen Bürochef Mohammed Fahmy und dem Ägypter Baher Mohammed wird auch vorgeworfen, Mitglieder einer terroristischen Vereinigung zu sein.

Die Angeklagten bekannten sich nach Verlesung der Anklage für nicht schuldig; die Richter vertagten den Prozess auf den 5. März. Der Nachrichtensender hatte die Beschudigungen gegen die Journalisten kurz nach deren Verhaftung als absurd bezeichnet.

Gegen mehrere weitere Angeklagte wird in Abwesenheit verhandelt. Menschenrechtler, Journalistenverbände und Medien verurteilten die Anklagen und die Haftbedingungen der drei Männer und kritisierten eine zunehmende Repression in Ägypten.