Eilmeldung

Eilmeldung

Gucci und Alberta Ferretti eröffnen Mailänder Modewoche

Sie lesen gerade:

Gucci und Alberta Ferretti eröffnen Mailänder Modewoche

Schriftgrösse Aa Aa

Der Regen zum Auftakt der Mailänder Modewoche stimmte auf das Thema ein: Herbst/Winter. Für Gucci-Designerin Frida Giannini war das jedoch kein Grund zur Traurigkeit.

Die Kreativdirektorin präsentierte freundliche Frühlingsfarben und eine insgesamt fast romantisch wirkende Kollektion.

Weiches Nappaleder ist das Lieblingsmaterial. Daraus schneidert Giannini glatte Kleider mit schillernden Applikationen.

Der Rocksaum ist ziemlich knapp, dazu passen hohe Schaftstiefel mit Hacken.

Ein bisschen Flausch darf sein, aus Mohair oder Angora. Dazu trägt die Gucci-Frau passende Handtäschchen und große Kastenbrillen.

Alberta Ferretti

Naturnah ist die Kollektion der Schneiderin Alberta Ferretti in unzähligen Grünschattierungen und mit üppigen, organischen Oberflächen, die an Blätter oder Baumrinde erinnern.

Bei Ferretti zählt jedes Detail, zarte Goldfäden, Stickereinen und Perlenbesatz. Kleider für wunderschöne Pflanzen, genau das richtige für den roten Teppich.