Eilmeldung

Eilmeldung

Parlament stimmt für Amtsenthebung von Präsident Janukowitsch

Sie lesen gerade:

Parlament stimmt für Amtsenthebung von Präsident Janukowitsch

Schriftgrösse Aa Aa

Das Parlament in Kiew hat den ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch seines Amtes enthoben und Neuwahlen für den 25. Mai angeordnet. Der Staatschef übe sein Amt nicht aus und habe sich widerrechtlich Vollmachten angeeignet, erklärten die Abgeordneten. 328 Abgeordnete stimmten für den Beschluss. Das Fernsehen übertrug die Entscheidung live. Schon bevor das Ergebnis offiziell war, brachen die Parlamentarier in lauten Jubel aus und klatschen Beifall. Dann sangen sie die Nationalhymne.

Experten halten die Amtsenthebung durch das Parlament allerdings für fragwürdig. Aus dem Osten des Landes hetzte der geflohene Staatschef, seine Gegner seine Nazis, ihre Entscheidungen illegal. Einen Rücktritt schloss er in einer Fernsehansprache, die ein lokaler Sender ausstrahlte, aus.

Janukowitsch hat so gut wie keine Verbündeten mehr. Viele Mitglieder der Regierungspartei haben die Fraktion verlassen.

Vor der Residenz des Präsidenten außerhalb Kiews hatten sich Schaulustige versammelt. Sie besichtigten das Gelände, alles lief friedlich ab.