Eilmeldung

Eilmeldung

Zwei neue Anschläge in Thailand

Sie lesen gerade:

Zwei neue Anschläge in Thailand

Schriftgrösse Aa Aa

Neue Gewalt in Thailand: In einem Einkaufsviertel in Bangkok hat eine Bombe zwei Menschen getötet und mindestens 22 verletzt. Unter den Opfern war auch ein 12-jähriger Junge. Der Anschlag ereignete sich in der Nähe eines Lagers von Regierungsgegnern. Sie halten weiterhin Kreuzungen in der thailändischen Hauptstadt besetzt. Die Proteste gegen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra halten bereits seit November an. Die Demonstranten fordern ihren Rücktritt. Sie sehen die Regierungschefin als Marionette ihres Bruders, dem sie Korruption und Bestechung vorwerfen.

Weitere Tote – unter ihnen ein fünfjähriges Mädchen – gab es bei einem Angriff auf eine Kundgebung von Regierungsgegnern in der Provinz Trat. In dem Ort rund 200 Kilometer östlich von Bangkok näherten sich die Angreifer mit einem Lastwagen, schleuderten Granaten und schossen in die Menge. Rund 40 Menschen wurden verletzt.