Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Der Roboter als Bildhauer


Sci-Tech

Der Roboter als Bildhauer

Viel Zeit und Fingerspitzengefühl sind nötig, um per Hand die Kopie einer historischen Skulptur anzufertigen. Das geht inzwischen viel schneller und punktgenau, dank Lasertechnologie und Roboterarm. Der große Vorteil des Verfahrens: Das Original bleibt unangetastet. Firmen wie das französische Unternehmen Lithias haben sich auf die schonende Methode spezialisiert. Die digitale Bildhauerei kann vielseitig eingesetzt werden.

Zunächst muss das Ausgangsobjekt mit dem Laserscanner abgetastet werden, anhand dieser Daten wird am Computer ein 3D-Modell erstellt. Korrekturen oder Reparaturen, wie bei einer antiken Büste, der die Nase abhandengekommen ist, erfolgen ebenfalls bereits am Bildschirm.

Der nächste Schritt: Die Bewegungen des Roboterarms werden programmiert und dann, quasi auf Knopfdruck, ausgeführt.

Auf diese Weise lassen sich originalgetreue Kopien in Serie anfertigen. Wertvolle historische Werke werden für die nächste Generation erhalten.

In der berühmten französischen Abtei von Cluny, im Burgund, hat man sich für die Anfertigung von Kopien entscheiden, um dem Besucher historische Schmuckstücke zugänglich zu machen. Zum Beispiel die Nachbildung einer Statue, das Original befindet sich in einem amerikanischen Museum.

Ghislain Moret de Rocheprise, Gründer der Firma Lithias: “Man kann dem Museumsbesucher eine Kopie von großer Qualität vorstellen, während das Original ganz woanders steht.”

Absolute Perfektion erreicht der Roboter jedoch nicht. Den letzten Schliff verpasst der Mensch. Ein Steinmetz korrigiert Unreinheiten und haucht dem Kunstwerk Leben ein.

Cedric Courtois, Bildhauer: “Das, was ein Gesicht lebendig macht, sind Winkel und Vertiefungen. Ich verleihe gewissermaßen dem Stück Stein Empfindsamkeit.”

Nicht nur Museen nutzen das Angebot. Auch Privatkunden können Kopien historischer Stücke bestellen. Zwischen sechs- und zehntausend Euro kostet die Nachbildung.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Wenn der Zahnarzt nicht mehr bohrt,...

Sci-Tech

Wenn der Zahnarzt nicht mehr bohrt,...