Eilmeldung

Eilmeldung

Mehrjährige Haftstrafen für Proteste gegen Putin-Amtseinführung

Sie lesen gerade:

Mehrjährige Haftstrafen für Proteste gegen Putin-Amtseinführung

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen der Proteste gegen die Amtseinführung von Staatspräsident Wladimir Putin im Mai vergangenen Jahres sind sieben russische Oppositionelle zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Gericht in Moskau verhängte gegen sieben der Angeklagten Haftstrafen von zweieinhalb bis vier Jahren, eine achte erhielt eine Bewährungsstrafe. Sie waren bereits am Freitag der Anstiftung zu Gewalt gegen den Staat und die Polizei für schuldig befunden worden.

Ein großes Polizeiaufgebot sicherte seit dem Morgen die Gegend um das Gerichtsgebäude. Mehrere hundert Menschen hatten sich vor dem Gericht zu einer nichtgenehmigten Kundgebung zusammengefunden. Immer wieder skandierten sie “Freiheit” und nach Bekanntwerden des Strafmaßes “Schande, Schande!”

Mehr als 100 Menschen wurden festgenommen, darunter auch der prominente Kremlkritiker Alexej Nawalny, sowie Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina von Pussy Riot.