Eilmeldung

Eilmeldung

Hollywoods Glanz und Dekadenz auf dem Mailänder Laufsteg

Sie lesen gerade:

Hollywoods Glanz und Dekadenz auf dem Mailänder Laufsteg

Schriftgrösse Aa Aa

Nüchterne Eleganz, perfekt geschneidert und für jeden Anlass geeignet, das ist Mode von Giorgio Armani. Der bald 80-jährige Maestro enttäuschte seine Fans nicht mit seiner neuen Kollektion auf den Mailänder Modenschauen.
Die Hosenlänge: knapp unter Hochwasserniveau, der Rocksaum: kurz.
Grau lautet wie immer die Lieblingsfarbe des Modezauberers, diesmal hat sich auch hauchzartes Grün hineingemogelt.

Dsquared2

Die beiden Zwillingsdesigner Dan und Dean Caten ließen sich für ihr Label Dsquared2 von Hollywood inspirieren, von den guten und den schlechten Zeiten.

Dean Caten: “Es geht um eine Hollywood-Diva, die einen nervösen Zusammenbruch erleidet und die Reha kommt.”

Dan Caten: “Aber sie hat immer noch ihre Juwelen lebt und in ihrer glamourösen Fantasywelt.”

Dean und Dan (gemeinsam): “Wunderschön und gestört!”

Und was trägt die Diva auf Kur? Plüschcape und Glockenhut. Sie blickt resolut auf vergangene, dekadente Glanzzeiten zurück.
Am liebsten die 60er Jahre, mit knappen Röcken, aber auch bodenlangen Abendkleidern.

Ohne Duttfrisur und Leopardenmuster verlässt bei Dsquared2 keiner die Klinik!

Blumarine

Asiatische Einflüsse sind in der neuen Herbst-Winter-Kollektion von Blumarine zu spüren.
Kimono-ähnliche Schnitte stehen im Rampenlicht, reich verziert mit Goldstickereien.
Dazu passen knackige Farbtupfer wie Smaragdgrün und Rubinrot, kostbare Seide und sündiger Pelzbesatz.

“Unerwartetes Erbe” lautet das Motto der Labelgründerin und Designerin Anna Molinari bei ihrer neuen Kollektion.