Eilmeldung

Eilmeldung

Lawrow: "Zwingt die Ukraine nicht eine Wahl zu treffen"

Sie lesen gerade:

Lawrow: "Zwingt die Ukraine nicht eine Wahl zu treffen"

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat davor gewarnt, die Ukraine zu einer Wahl zwischen Moskau und Brüssel zu zwingen. Dem Westen warf Moskau vor, sich in Wahrheit nicht um das Schicksal des Landes zu sorgen, sondern lediglich geostrategische Interessen zu verfolgen.

“Wir stimmen mit unseren luxemburgischen Partnern überein, dass es gefährlich und kontraproduktiv ist, die Ukraine zu einer Wahl zu zwingen, entweder für oder gegen jemanden zu sein. Die Ukraine muß Teil der globalen europäischen Familie sein, im vollen Umfang dieses Begriffs”, erklärte Lawrow bei einer Pressekonferenz mit seinem luxemburgischen Amtskollegen Jean Asselborn.

In Kiew führte die EU-Außenbeauftragte Baroness Ashton Gespräche mit der neuen Führung. Dabei geht es auch um Finanzhilfen. Die EU sei grundsätzlich zur Unterstützung bereit, wenn es ein Reformprogramm der neuen Regierung gebe, heißt es von Seiten der EU.