Eilmeldung

Eilmeldung

Senat schenkt Renzi das Vertrauen

Sie lesen gerade:

Senat schenkt Renzi das Vertrauen

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Senat hat dem neuen Ministerpräsidenten Matteo Renzi das Vertrauen ausgesprochen. Der 39-Jährige erhielt die Zustimmung von 169 der insgesamt 320 Senatoren.

Am heutigen Dienstag folgt das Votum in der zweiten Parlamentskammer, dem Abgeordnetenhaus.

Im Senat hatte Renzi vor der Abstimmung in einer Rede für seine Reformpläne geworben.

“Das Italien, das ich vor Augen habe und das wir wieder errichten wollen, ist das Italien, das eine führende Rolle in der Welt spielen kann”, sagte er. “Ich habe keine Angst davor, das auszusprechen, wenn den Politikern bewusst ist, dass sie hier nicht im Kino sind und nicht dafür bezahlt werden, kurzfristig populäre Entscheidungen zu treffen, um dann vor der Konfrontation zurückzuschrecken”, so der neue Ministerpräsident weiter.

Renzi kündigte an, die Strukturen zu verschlanken und Bürokratie abzubauen.

Vor dem Senat protestierten Mitglieder der rechtsgerichteten Partei Lega Nord und warfen dem neuen Regierungschef vor, eine Marionette des italienisch-schweizerischen Unternehmers Carlo De Benedetti zu sein.