Eilmeldung

Eilmeldung

So wohnte Janukowitsch-Freund Generalstaatswanwalt Pschonka

Sie lesen gerade:

So wohnte Janukowitsch-Freund Generalstaatswanwalt Pschonka

Schriftgrösse Aa Aa

Aktivisten haben auch das Haus des ehemaligen Generalstaatsanwalts der Ukraine, Viktor Pschonka, besetzt. Von dem engen Vertrauten des gestürzten Staatspräsidenten Janukowitsch fehlt ebenfalls jede Spur.

Die Luxusvilla in einem Vorort der Hauptstadt Kiew wird von Mitgliedern des Praviyi Sector kontrolliert, einer Organisation, die für radikale Aktionen am 19. Januar die Verantwortung übernommen hat.

Seit bekannt wurde, dass das Haus besetzt ist, strömen Schaulustige zu dem Anwesen im Gorenichi.

“So würden wir auch mal gerne leben, wenn auch nur für ein paar Tage”, meint ein Besucher.
“Ich war schockiert, als ich Fotos sah. Man betrachtet sie und denkt sich, das ist wohl das letzte, und dann sieht man noch eins, mit einer neuen Statue und noch einer”, wundert sich ein anderer.

Pschonka soll schwere Alkoholprobleme gehabt haben. Zu ihrer Bekämpfung setzte er einen Exorzisten ein. Ein eigener Raum in dem Haus soll Sitzungen mit dem Teufelsaustreiber gedient haben.