Eilmeldung

Eilmeldung

Rehberger in Frankfurt: Schirn zeigt 60 Werke

Sie lesen gerade:

Rehberger in Frankfurt: Schirn zeigt 60 Werke

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kunst von Tobias Rehberger ist schräg, außergewöhnlich und international bekannt. Die Frankfurter Kunsthalle Schirn zeigt seit Freitag einen Überblick über die vergangenen 20 Jahre seines künstlerischen Schaffens. Unter dem Titel “Home and Away and Outside” sind in Frankfurt 60 Werke zu sehen. Der 47-Jährige gilt als Grenzgänger zwischen Kunst, Design und Architektur. Doch wie beschreibt er sich selbst?

Tobias Rehberger: “Ich bin ein Bildhauer, ganz klar! Ich denke glaube ich aus dieser Tradition 
heraus. Ich denke über die künstlerische Seite von Dingen nach.Deswegen sehe ich mich doch in einer bildhauerischen Tradition, auch wenn ich keinen Stein klopfe.”

Zu sehen sind preisgekrönte Installationen, die die Wahrnehmung des Betrachters auf die Probe stellen. Rehberger kombiniert Gemälde und Skulpturen zu einem verstörenden Flimmern und ist dann wieder ganz schlicht – ist er auch stilistisch ein Grenzgänger?

Rehberger: “Ich weiß gar nicht, ob ich einen eigenen Stil habe. Stil hat ja mit 
einer ganz bestimmten Ästhetik zu tun. Ich glaube, dass meine 
Arbeit eben relativ vielfältig ist, im Aussehen, im Stil. Auf jeden Fall 
mache ich mir keine großen Gedanken darüber.”

Die Schirn zeigt Rehbergers teilweise eigens für die Ausstellung entwickelte Werke in drei Räumen – es ist die erste umfangreiche Werkschau in seiner Heimatstadt Frankfurt. Die Ausstellung ist noch bis zum Mai 2014 geöffnet.