Eilmeldung

Eilmeldung

Krim-Krise setzt Währung der Ukraine zu

Sie lesen gerade:

Krim-Krise setzt Währung der Ukraine zu

Schriftgrösse Aa Aa

Als Reaktion auf Besetzungsaktionen und Machtkampf auf der Krim ist der Wechselkurs der ukrainischen Währung auf ein neues Rekordtief von 11 Hrywnia für einen Dollar gefallen. Eine Hrywnia, lange 12,3 US-Cent wert, fiel auf unter 10 Cent.

Den neuen Machthabern in Kiew droht das Geld auszugehen, um weiter Löhne und Gehälter zahlen zu können. Die USA erwägen laut Außenminister John Kerry einen Sofortkredit von einer Milliarde Dollar, um die Zahlungsunfähigkeit des Staates abzuwenden.

Nach dem politischen Umsturz braucht das Land nach Angaben der Übergangsregierung bis Ende 2015 bis zu 25,5 Milliarden Euro Hilfe.

su mit Reuters