Eilmeldung

Eilmeldung

Neue ukrainische Regierung: Janukowitsch hat 70 Mrd US$ verschoben

Sie lesen gerade:

Neue ukrainische Regierung: Janukowitsch hat 70 Mrd US$ verschoben

Schriftgrösse Aa Aa

In der Ukraine hat die Oberste Rada am Donnerstag den bisherigen Oppositionspolitiker Arseni Jazenjuk zum Ministerpräsidenten gewählt. Der 39 Jahre alte Gefolgsmann von Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko steht an der Spitze einer Koalition der Nationalen Einheit. 371 von 417 anwesenden Abgeordneten stimmten für Jazenjuk, darunter auch die Abgeordneten der Klitschko-Partei Udar (Schlag), die sich aber nicht an der Regierung beteiligt.

“1. Die Schlüsselaufgabe für die ukrainische Regierung ist die europäische Integration. Die Zukunft der Ukraine liegt in Europa und die Ukraine wird Mitglied der Europäischen Union werden.

2. Die Ukraine wird alle legalen, verfassungsrechtlichen Mittel einsetzen, um ihre territoriale Integrität zu wahren. Die Krim war, ist und wird ein Teil der Ukraine sein”, erklärte Jazenjuk in seiner Regierungserklärung.

Auch die Janukowitsch Partei der Regionen akzeptiert die Übergangsregierung. “Ich kann bestätigen, dass ich vor einiger Zeit mit einer Reihe der neugewählten Minister zusammengearbeitet habe und ich möchte feststellen, dass ich deren professionelle Fähigkeiten hoch schätze”, sagte Serhij Tihipko von der Janukowitsch Partei der Regionen.

“Die erste Aufgabe der neugebildeten Regierung ist die Stabilisierung der Lage im Süden, auf der Krim. Deshalb trat die Regierung unmittelbar nach der Vertrauensabstimmung zu einer Krisensitzung zusammen”, meldet die euronews-Reporterin.

Jazenjuk warf Janukowitsch vor, die Ukraine in den Ruin getrieben zu haben. Das Land sei bankrott, der gestürzte Präsident habe 70 Milliarden US-Dollar auf off-shore-Konten verschoben.