Eilmeldung

Eilmeldung

Sorgen um die Halbinsel Krim

Sie lesen gerade:

Sorgen um die Halbinsel Krim

Schriftgrösse Aa Aa

In der Ukraine bleibt die Situation angespannt. Die Menschen zeigen sich besorgt über die Situation auf der Krim. “Die Krim liegt nahe bei Russland”, sagt eine Frau in Kiew, “und man empfängt dort vor allem russische Fernsehsender.” Diese aber, so sagt sie weiter, hätten die Situation in Kiew und auf dem Maidan falsch dargestellt. Ein auf der Krim lebender Freund habe ihr gesagt, die Menschen dort seien über die Situation kaum oder falsch informiert.

Das Parlament hat unterdessen heute eine Übergangsregierung bestimmt. Auf dem Maidan sagte ein Mann, das sei zumindest ein Anfang und eine gute Sache. Die Situation auf der Krim dagegen sei schwierig. Es hänge jetzt von den Menschen auf der Halbinsel ab, was sie tun werden, was sie denken. Eine friedliche Lösung sei natürlich das Beste, aber es sei Sache der Bewohner der Halbinsel.

Die Halbinsel Krim im Süden der Ukraine wird mehrheitlich von ethnischen Russen bewohnt. Es hat dort bereits Zusammenstöße zwischen Befürwortern und Gegnern einer Annäherung an Russland gegeben.