Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Verwirrung um die Besatzer der Flughäfen auf der Krim

Sie lesen gerade:

Ukraine: Verwirrung um die Besatzer der Flughäfen auf der Krim

Schriftgrösse Aa Aa

Bewaffnete Männer haben offenbar teilweise die zwei Flughäfen der Krim unter ihre Kontrolle gebracht. Die Regierung in Kiew spricht von einem Einmarsch und einer Besetzung durch russische Truppen. Moskau dementierte – russische Soldaten hätten mit der Aktion nichts zu tun, hieß es. Gerüchten zufolge könnte es sich auch um eine Krim-Miliz handeln. Angesichts der wachsenden Spannungen auf der Halbinsel hat die Ukraine Russland zur Zurückhaltung aufgefordert.

Viele Einwohner der Krim wollen sich von dem neuen Parlament in Kiew nichts vorschreiben lassen: “Die Krim ist die Krim und Russland ist Russland. Ich lebe hier seit meiner Geburt. Die Krim war schon immer unser Land. Daran ändert sich nichts. Wir teilen nicht die Ansichten, die jetzt durchgesetzt werden sollen.”

“Niemand will ein Blutvergießen. Die bewaffneten Männer laufen hier nur herum. Die Polizei kann nichts tun. Denn sie beschädigen nichts und rühren auch niemanden an. Sie sprechen nicht einmal mit uns”, so ein Angestellter des Regionalflughafens.

Das neue prorussische Parlament der Krim hat für den 25. Mai ein Referendum über die Zukunft der Region beschlossen. Die pro-ukrainischen Krimbewohner fürchten eine Abspaltung.