Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Sozialdemokraten küren Martin Schulz zum Spitzenmann

Sie lesen gerade:

EU-Sozialdemokraten küren Martin Schulz zum Spitzenmann

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Sozialdemokraten haben EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zum Spitzenkandidaten für die Europawahl im Mai gekürt. Beim Wahlkongress der Sozialdemokratischen Partei Europas in Rom erhielt der 58-Jährige 368 Stimmen bei zwei Gegenstimmen und 34 Enthaltungen. Der deutsche SPD-Politiker war der einzige Bewerber für die Spitzenkandidatur. Schulz betonte: “In den kommenden fünf Jahren müssen wir uns bei jedem Beschluss in der EU folgende Frage stellen: Wird er dazu beitragen, Jobs zu schaffen? Was können wir mehr tun, als unseren Kindern eine wirkliche Chance zu geben?”

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Rede des neuen italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi, dessen Partei erst am Freitag den europäischen Sozialdemokraten beitrat. “Die Europäische Union ist eine wahre soziale Union und nicht nur eine wirtschaftliche Union. Wirtschaftlicher Liberalismus steht nicht über sozialen Rechten”, so Renzi.

In ihrem Wahlprogramm versprechen sie die Schaffung von Arbeitsplätzen und mehr soziale Sicherheit in der EU. Unser Korrespondent Sándor Zsíros erklärte: “Martin Schulz sagte am Ende seiner Rede, dass er zuversichtlich sei und daran glaube, dass die europäischen Sozialdemokraten die Wahlen im Mai gewinnen werden. In der Tat stehen ihre Chancen nicht schlecht: Jüngste Umfragen zeigen, dass die Sozialdemokraten mit einem schmalen Vorsprung vor der Europäischen Volkspartei führen.”