Eilmeldung

Eilmeldung

Österreichs Skispringer gewinnen Team-Weltcup in Lahti

Sie lesen gerade:

Österreichs Skispringer gewinnen Team-Weltcup in Lahti

Schriftgrösse Aa Aa

Freude bei Österreichs Skispringern: Die ÖSV-Adler haben beim Team-Weltcup im finnischen Lahti gewonnen. Für Gregor Schlierenzauer, den ältesten der vier österreichschen Springer, war es bereits der 15. Team-Sieg. Insgesamt holten sich Thomas Diethart, Stefan Kraft, Michael Hayböck und Schlierenzauer 973,5 Punkte.

Platz zwei ging an Olympiasieger Deutschland. Vor allem Severin Freund ist es zu verdanken, dass das deutsche Team es aufs Siegertreppchen schaffte. Zuvor hatten seine Kollegen etwas geschwächelt. Andreas Wank legte schwach vor, Marinus Kraus und Andreas Wellinger zeigten sich kaum stärker. Aber, wie gesagt, dank Freund sah es am Ende deutliche freundlicher aus mit immerhin noch 960,8 Punkten.

Dabei lieferten sich die Deutschen eine spannende Aufholjagd mit den schließlich drittplazierten Norwegern. Zum Ende sprang Freund 127,5 Meter, der Norweger Anders Bardal überflügelte ihn dann zwar um zweieinhalb Meter, aber es gab Abzüge bei Wind und Haltung. Und so zogen die Deutschen vorbei.