Eilmeldung

Eilmeldung

Israel: Strenggläubige Juden protestieren gegen Wehrdienst

Sie lesen gerade:

Israel: Strenggläubige Juden protestieren gegen Wehrdienst

Schriftgrösse Aa Aa

Strenggläubige Juden haben in Israel dagegen protestiert, dass sie künftig Wehrdienst leisten sollen. Dazu kamen in Jerusalem einige hunderttausend Menschen zusammen.

Bisher verweigern fast alle strenggläubigen jungen Männer den Wehrdienst; sie widmen
sich stattdessen ihren religiösen Schriften.

Israels höchstes Gericht hat inzwischen aber gegen diese Regelung entschieden. Das entsprechende Gesetz soll diesen Monat im Parlament verabschiedet werden.

Das Studium der Torah sei der wichtigste Bestandteil des jüdischen Glaubens, sagt einer der Demonstranten. Das geplante Wehrdienstgesetz mache ihnen das unmöglich.

Die Befreiung vom Wehrdienst stammt aus der Zeit der Staatsgründung 1948, als es aber nur wenige derartige Fälle gab.

Inzwischen geht die Zahl dieser Wehrdienstbefreiten in die Zehntausende, und diese Sonderbehandelung sorgt in anderen Teilen der Bevölkerung für Unmut.

Das geplante Gesetz trägt daher den Namen “Gesetz über gleiche Lastenverteilung”.