Eilmeldung

Eilmeldung

Dubai will auch als Bootsmarkt eine Marke werden

Sie lesen gerade:

Dubai will auch als Bootsmarkt eine Marke werden

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als 26.000 Besucher werden erwartet, vermutlich keine seekranken darunter: Auf der Dubai International Boat Show erwarten sie 430 Boote im Wert von rund 350 Millionen Euro.

Das teuerste Boot – Schätzwert gut 200 Millionen Euro – ist die 88,5 Meter lange Oceanco Nirvana mit sechs Decks, zwei Hubschrauberlandeplätzen und einem 3 -D-Kino.

Die Schiffsbranche unterhält in Dubai etwa 75.000 Arbeitsplätze und trägt gut 2,8 Milliarden zur Wirtschaftsleistung der Vereinigten Arabischen Emirate bei.

Gregor Stinner, “Art Marine”, einer der Aussteller:

“Die Dubai International Boat Show ist ein sehr wichtiges Ereignis, nicht nur für die Branche. Ich meine, sie ist ein wichtiger Wirtschaftsindikator für das Vertrauen in die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Leute kommen und investieren ihr Geld, für sie ist das die Schweiz des Nahen Ostens.”

François Chignac, euronews

“Wie der große Bruder, die Dubai Air Show, will die Boat Show die Drehscheibe der globalen Boots-Industrie werden. Nur, dass es hier die Economy Class noch nicht gibt”.