Eilmeldung

Eilmeldung

Schafsfellige "Busós" vertreiben im ungarischen Mohács den Winter

Sie lesen gerade:

Schafsfellige "Busós" vertreiben im ungarischen Mohács den Winter

Schriftgrösse Aa Aa

Für den Winter sieht es hier gar nicht gut aus: Im ungarischen Mohács, nahe der kroatischen Grenze, wird er zur Karnevalszeit vertrieben, schließlich sogar im Sarg verbrannt.

Dafür sorgen maßgeblich die “Busós”, maskierte Gestalten in Schafsfellen und mit Hörnern.

Das ist ein Riesenerlebnis, sagt eine Frau hier; und es wird nie langweilig. Auf diesen
Tag warten wir immer das ganze Jahr über.

Dieser Brauch des “Busójárás” ist hier in der Gegend üblich, wo eine kroatischstämmige Minderheit lebt.