Eilmeldung

Eilmeldung

SFR: Mobilfunk-Übernahmeschlacht in Frankreich?

Sie lesen gerade:

SFR: Mobilfunk-Übernahmeschlacht in Frankreich?

Schriftgrösse Aa Aa

Der Medienkonzern Vivendi könnte seinen Mobilfunkanbieter SFR an den französischen Mischkonzern Bouygues verkaufen. Die Bouygues SA, Nummer drei der Branche, steht nach Informationen der Tageszeitung “Les Echos” kurz davor, eine Offerte über rund 15 Milliarden Euro für den Branchenzweiten SFR abzugeben.

Um den größeren Rivalen zu kaufen und kartellrechtliche Bedenken zu zerstreuen, sei Bouygues auch zu Zugeständnissen bereit, etwa zum Verkauf von Mobilfunkfrequenzen.

Damit könnte sich eine Übernahmeschlacht anbahnen. Zuletzt hatte der Hauptaktionär der Kabelgesellschaft Numericable, Altice, Interesse an SFR bekundet und sich nach Medienberichten eine 15 Milliarden Euro schwere Kreditlinie gesichert.

In letzter Zeit wurde bereits diskutiert, dass die Mobilfunkanbieter Bouygues Telecom und SFR Mobilfunknetze in Frankreich gemeinsam nutzen könnten.

su mit Reuters, AFP