Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste in Venezuela: Zwei Menschen in Caracas erschossen

Sie lesen gerade:

Proteste in Venezuela: Zwei Menschen in Caracas erschossen

Schriftgrösse Aa Aa

In der venezolanischen Hauptstadt Caracas sind zwei Menschen bei Anti-Regierungsprotesten erschossen worden. Bei den Opfern handelt es sich um einen Soldaten und einen Motorradfahrer.

Beide sollen durch Schüsse getötet worden sein, die offenbar gezielt aus einem Gebäude abgegeben wurden.

Protestierer bewarfen die herbeieilende Polizei mit Steinen. Die Beamten setzten Tränengas ein, um mehrere Hundert Demonstranten auseinanderzutreiben.

Er fordere die Menschen auf, sich nicht beirren zu lassen, so Staatschef Nicolas Maduro. Man suche weiter nach einer friedlichen Lösung. Er habe es bereits gesagt und wiederhole es noch einmal: Er werde keinen Aufstand dulden.

Maduro hatte zuvor Sympathisanten aufgefordert, den Protesten zu begegnen. Zwanzig Menschen kamen bei den Auseinandersetzungen in Venezuela bislang ums Leben.

Die Demonstranten gehen seit Wochen auf die Straßen, sie fordern Maduros-Rücktritt. Sie verlangen zudem die Freilassung mehrerer Aktivisten.