Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Verhaftungen nach Ausschreitungen in Donezk

Sie lesen gerade:

Ukraine: Verhaftungen nach Ausschreitungen in Donezk

Schriftgrösse Aa Aa

In der ost-ukrainischen Stadt Donetzk ist es am Donnerstagabend zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei nahm Dutzende pro-russiche Demonstranten fest.

Anlass der Krawalle war die Verhaftung von Pavel Gubarev, dem Anführer der pro-russischen Demonstranten in Donetzk.

Gubarev bezeichnet sich selbst als “Gouverneur des Volkes”. Seine Anhänger hatten zuvor die inzwischen wieder geräumte Regionalverwaltung teilweise besetzt.

Nach Ansicht der ukrainischen Behörden gefährdet Gubarev die territoriale Unversertheit und Unabhängigkeit des Staates.

Unterdessen ist das Flagschiff der unkrainischen Marine in seinem Heimathafen Odessa eingelaufen.

Die “Hetman Sahaidachny” hatte zuvor an einem NATO-Manöver teilgenommen, nachdem sich die Krise zwischen der Ukraine und Russland weiter zugespitzt hatte, war die Fregatte aber zurückbeordert worden.

Das Schiff sollte ursprünglich in Sewastopol auf der Krim anlegen.

Die USA schicken derweil vor dem Hintergrund der Krim-Krise zwölf Kampfflugzeuge des Typs F-16 für eine Übung nach Polen. Die Maschinen sollen nächste Woche eintreffen.