Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Ausschreitungen in Venezuela

Sie lesen gerade:

Erneut Ausschreitungen in Venezuela

Schriftgrösse Aa Aa

Die Krise in Venezuela hat sich nach dem gewaltsamen Tod eines Soldaten und eines Regierungsanhängers weiter verschärft.

In der Hauptstadt Caracas kam es erneut zu Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei.

Studenten hatten zuvor gegen Präsident Nicolas Maduro demonstriert und anschließend Barrikaden errichtet.

Auch in der Stadt Maracaibo im Norden des Landes gingen Regierungsgegner auf die Straße.

Sie stoppten den Verkehr und errichteten ebenfalls Barrikaden.

Die Organisation Amerikanischer Staaten verabschiedete unterdessen eine Erklärung, in der sie sich für eine Fortsetzung des Dialogs zwischen Regierung und Opposition aussprach.

Das venezolanische Staatsfernsehen zeigte derweil Regierungsanhänger, die auf die Straße gingen – ebenfalls in Maracaibo.

Außerdem wurde gezeigt, wie im Land Lebensmittelpakete verteilt werden.

Die teilweise Nahrungsmittelknappheit war einer der Auslöser der Proteste gegen die Regierung.