Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Trauerstimmung am Internationalen Frauentag

Sie lesen gerade:

Ukraine: Trauerstimmung am Internationalen Frauentag

Schriftgrösse Aa Aa

Eigentlich ist der heutige Internationale Frauentag in der Ukraine ein Anlass zur Freude – doch in diesem Jahr steht das Datum im Zeichen der politischen Unruhen. Viele nutzen den nationalen Feiertag zum stillen Gedenken an die etwa 100 Todesopfer der Maidan-Proteste – unter ihnen war auch eine Frau.

Viele sind nach Kiew gereist, um mit Blumen an die zuletzt blutigen Demonstrationen zu erinnern. Maria Bodnar kommt aus der West-Ukraine. “Ich bin mit meiner Mutter und meiner Schwester hierhergekommen”, sagt sie. “Wir nutzen den Feiertag, um uns umzuschauen, Kerzen anzuzünden und zu beten.”

Doch der Frauentag ist nicht nur Anlass zum Trauern. Aktivistinnen erinnern an die Rolle, die Frauen während der Proteste gespielt haben.

Katya Tsyovka schenkt auf dem Unabhängigkeitsplatz heiße Getränke aus: “Es ist schön, den 8. März auf dem Maidan zu feiern”, sagt sie. “Viele gratulieren uns, ich bekomme Geschenke. Es ist wichtig, sich über die Rolle der Frauen während der Revolution zu unterhalten. Wenn die Frauen nicht gewesen wären, hätte es auf den Barrikaden weder Essen noch Tee gegeben. Frauen sind dabei sehr wichtig.”