Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Parlament setzt Regierungschef Seidan ab

Sie lesen gerade:

Libyen: Parlament setzt Regierungschef Seidan ab

Schriftgrösse Aa Aa

Das libysche Parlament hat Ministerpräsident Ali Seidan per Misstrauensvotum am Dienstag abgesetzt. Es will in 15 Tagen einen Nachfolger wählen. Bis dahin soll Verteidigungsminister Abdullah al-Thenni die Amtsgeschäfte übernehmen. Dem Misstrauensvotum war ein seit mehreren Monaten andauernder Streit um die Öl-Verkaufsrechte des Landes vorausgegangen.

Früher am Tag soll ein mit Öl beladener nordkoreanischer Tanker den von Milizen kontrollierten Hafen Al-Sid verlassen haben. Das Schiff soll sich inzwischen in internationalen Gewässern befinden. Die Regierung hatte versucht, dies durch eine angeblich strenge Bewachung zu verhindern, denn die Milizen hatten die Fracht ohne die Genehmigung der Behörden verkauft. Die Milizen kontrollieren die wichtigsten Ölhäfen des Landes und fordern unter anderem Autonomie für den Osten Libyens.