Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: EU plant fast 500 Millionen Euro an Handelshilfen

Sie lesen gerade:

Ukraine: EU plant fast 500 Millionen Euro an Handelshilfen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union will die Ukraine mit Handelshilfen in Höhe von jährlich 487 Millionen Euro unterstützen. Der am Dienstag von der EU-Kommission beschlossene Vorschlag sieht einseitige Zollerleichterungen vor allem bei Agrarprodukten, Chemikalien und Textilien vor. Das teilte Komissions-Präsident José Manuel Barroso mit. Der Vorschlag werde hoffentlich schon im April vom EU-Parlament gebilligt und könne dann im Juni in Kraft treten. Weitere Hilfen sollen folgen. Die EU kündigte ein finanzielles Hilfspaket von insgesamt elf Milliarden Euro für die Ukraine an.

Barroso: “Die wirtschaftliche Unterstützung ist nur ein wichtiger Teil unserer umfassenden Maßnahmen zur Unterstützung der Ukraine in der derzeit schwierigen Situation. Die Europäische Union steht der Ukraine bei. Wir werden weiterhin sehr hart daran arbeiten, die demokratischen Entscheidungen des ukrainischen Volkes zu unterstützen und den Frieden und die Stabilität in Europa sicherzustellen.

Unterdessen kündigten der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Kollege Laurent Fabius eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland an. Sollte Moskau in der Krim-Krise nicht einlenken, dann könnten Kontensperrungen und Einreiseverbote in Kraft treten. Der Westen hält die vom Kreml vorangetriebene Abspaltung der ukrainischen Halbinsel für völkerrechtswidrig.