Eilmeldung

Eilmeldung

Eine Milliarde weniger: IATA korrigiert Gewinnprognose

Sie lesen gerade:

Eine Milliarde weniger: IATA korrigiert Gewinnprognose

Schriftgrösse Aa Aa

Der Weltluftfahrtverband IATA hat seine Gewinnprognose für das aktuelle Jahr korrigiert. Erwartet wird den neuen Angaben zufolge ein Plus von 18,7 Milliarden US-Dollar und damit rund eine Milliarde weniger als ursprünglich vorausgesagt. Zu schaffen machen den Fluggesellschaften vor allem der gestiegene Ölpreis und die Krise in der Ukraine. Der Verband schätzt die Zusatzkosten in diesem Jahr auf insgesamt drei Milliarden US-Dollar ein.

Für die europäischen Fluggesellschaften erwartet die IATA 2014 einen Gewinn in Höhe von 3,1 Milliarden US-Dollar, 100 Millionen weniger als bei der letzten Prognose.