Eilmeldung

Eilmeldung

Müll-Mafia: Italien errichtet Sperre für Produkte aus "Feuerland"

Sie lesen gerade:

Müll-Mafia: Italien errichtet Sperre für Produkte aus "Feuerland"

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Regierung hat eine Sperre für den Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten aus der Gegend zwischen Caserta und Neapel erteilt. Die Region in Kampanien wird auch “Feuerland” genannt, weil die Mafia hier seit Jahrzehnten illegal Müll entsorgt – unter anderem durch Verbrennung. Die Bewohner der verseuchten Gebiete sollen auf medizinische Folgeschäden untersucht werden.

Dazu die Gesundheitsministerin Beatrice Lorenzin:
“Die Sperre für die Produkte ist ab jetzt gültig. Sie können nur verkauft werden, wenn sie vorher untersucht wurden. Mit dieser Maßnahme wollen wir der Sache auf den Grund gehen. Wir versuchen, die Bevölkerung zu beruhigen, die große Angst hat.

Das verseuchte Gebiet ist laut Regierung 21,5 Quadratkilometer groß – es wird derzeit untersucht. Das Parlament hatte im Februar ein Gesetz zur Schadensbegrenzung beschlossen. Kritiker werfen Rom vor, das Problem jahrzehntelang ignoriert zu haben.