Eilmeldung

Eilmeldung

Rekordverdächtig! Toyota-Löhne steigen um 0,8 Prozent

Sie lesen gerade:

Rekordverdächtig! Toyota-Löhne steigen um 0,8 Prozent

Schriftgrösse Aa Aa

Die japanische Regierung hat die großen Wirtschaftsunternehmen des Landes zu Lohnerhöhungen aufgefordert. Die Angestellten sollten von den steigenden Gewinnen der Konzerne profitieren und somit positive Konjunktursignale setzen, sagte Ministerpräsident Shinzo Abe.

Der Automobilkonzern Toyota wird die Monatsgehälter um 0,8 Prozent anheben, das ist gleichbedeutend mit der größten Lohnerhöhung des Unternehmens seit 21 Jahren.

Der Analyst Takuji Okubo sagt: “Die Erhöhung des Nominallohns ist eine gute Sache, aber wenn man die Inflation in Betracht zieht, haben die einfachen Arbeiter immer noch ein schlechtes Jahr, was ihr Realeinkommen betrifft.”

Auch Toyotas Konkurrent Nissan sowie die Elektronikunternehmen Panasonic und Hitachi haben ihren Mitarbeitern Lohnerhöhungen in Aussicht gestellt.

Die japanische Zentralbank hatte erst kürzlich mitgeteilt, ihre lockere Geldpolitik vorerst nicht zurückzuschrauben, auch einer weiteren Lockerung wurde eine Absage erteilt.