Eilmeldung

Eilmeldung

Revolution in Italien: Renzi will Wirtschaft mit Milliardenprogramm ankurbeln

Sie lesen gerade:

Revolution in Italien: Renzi will Wirtschaft mit Milliardenprogramm ankurbeln

Schriftgrösse Aa Aa

Der neue italienische Regierungschef Matteo Renzi hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Innerhalb von 100 Tagen will er die Verwaltung, die Steuern und die Justiz reformieren. Ab Mai wollen er und sein Kabinett die Italiener u.a. bei der Lohnsteuer entlasten, insgesamt geht es um Erleichterungen in Höhe von zehn Milliarden Euro.

“Lasst uns damit anfangen, die Maßlosigkeit in der Politik abzuschaffen. Den Familien, die täglich zu kämpfen haben, werden wir ein Signal senden. Dies ist eine Maßnahme, die ich als historisch bezeichnen würde”, so Renzi.

Von der Steuerreform sollen vor allem Arbeitnehmer, die monatlich 1500 Euro oder weniger verdienen, profitieren. Am Ende sollen sie pro Jehr netto rund 1000 Euro mehr haben. Auch Unternehmen soll eine zehnprozentige Steuersenkung zugutekommen. Der 39-jährige Renzi will so Italiens Wirtschaft nach der längsten Rezession der Nachkriegszeit wieder ankurbeln. Finanzieren will Renzi den Wandel mit Einsparungen bei den Staatsausgaben.