Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Der vergessene Krieg

Sie lesen gerade:

Syrien: Der vergessene Krieg

Schriftgrösse Aa Aa

Am Samstag geht der Bürgerkrieg in Syrien in sein viertes Jahr. Mit fatalen Folgen für die Bevölkerung, insbesondere für die Kinder. 5,5 Millionen von ihnen sind laut Vereinten Nationen vom Krieg betroffen – doppelt so viele wie noch im Vorjahr.

Viele leiden unter Mangelernährung und haben große Bildungslücken. Zwei Millionen Kinder müssten in psychologische Behandlung, so die UNO.

Fakten, die aufrütteln. Doch andere Krisenherde stellen die humanitäre Katastrophe in Syrien in den Schatten.

UN-Flüchtlingskomissar António Guterres: In einer Zeit, in der man die wichtigsten Länder an einen Tisch bekommen müsse, um für Frieden in Syrien zu sorgen, konzentrierten sich die Weltmächte auf die Spannungen in der Ukraine.

Trotz der seit drei Jahren andauernden Revolte gegen ihn will Präsident Baschar al-Assad wahrscheinlich auch bei den Präsidentenwahlen im Juni antreten. Überraschend zeigte er sich in einem Flüchtlingscamp nördlich von Damaskus.

Laut den Vereinten Nationen sind inzwischen insgesamt etwa 2,5 Millionen Syrer in Nachbarländer geflüchtet. Doch die Zahl der Vertriebenen innerhalb Syriens ist fast drei Mal so hoch.