Eilmeldung

Eilmeldung

Flug MH 370: Angehörige wollen klagen

Sie lesen gerade:

Flug MH 370: Angehörige wollen klagen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kritik aus China am malaysischen Krisenmanagement reißt nicht ab. Dreimal täglich informiert die Fluggesellschaft Malaysia Airlines über den Stand der Ermittlungen. Bei einer Informationsveranstaltung im Lido Hotel in Peking machen Angehörige ihrer Trauer, Frustration und Wut über die Politiker Luft.

Eine Frau meint, “ich will mit dem Präsidenten sprechen. Mir fällt nichts ein, was derzeit wichtiger sein könnte, als das Leben von 200 Menschen. Mein Mann war an Bord des Flugzeugs. Meine Kinder fragen jeden Tag nach ihrem Vater. Was kann ich machen? Wir sind hilflos und brauchen die Unterstützung der Regierung.”

Ein Mann hofft auf späte Gerechtigkeit. Er sagt: “Das übertrifft alles… Wir werden jetzt alle Gesetzestexte sammeln und sie verklagen: Nicht die Fluggesellschaft Malaysia Airlines, aber die malaysische Regierung.”

Eine weitere Frau wartet auf ein Lebenszeichen ihres 22jährigen Sohns. “Ich kann das nicht hinnehmen, jetzt kann ich nur noch beten. Mir ist klar, dass alle hier traurig sind. Ich weiß nicht, was noch getan werden kann.”

Laut chinesischen Medien hat Malaysia Airlines angekündigt, den betroffenen Familien rund 3500 Euro als Unterstützung zu zahlen – viele sind von weit her angereist.