Eilmeldung

Eilmeldung

Irlands Rückkehr auf die Finanzmärkte

Sie lesen gerade:

Irlands Rückkehr auf die Finanzmärkte

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Monate nach dem Verlassen des Rettungsschirms hat Irland eine Zehn-Jahres-Anleihe auf den Markt gebracht. Zwar gab es zuvor bereits ähnliche Projekte, doch diesmal helfen bei der Anleihe mit einem Volumen von einer Milliarde Euro keine Banken aus. Die Zinsen lagen bei der ersten Auktion seit 2010 bei 2,967 Prozent und damit so niedrig wie noch nie.

Zudem gab es negative Zahlen aus Dublin. Im letzten Quartal 2013 schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal.

“Das ist zweifellos eine Erinnerung daran, dass vor manchen Ländern trotz der Schaffung eines positiven Umfeldes immer noch ein weiter Weg liegt, was die Erfüllung der Kriterien betrifft”, meint der Analyst Phil Tyson.

Ökonomen hatten anstatt der Einbußen zwischen Oktober und Dezember ein weiteres Wachstum erwartet. Der Rückgang im letzten Quartal 2013 betrug 2,3 Prozent. Diese Entwicklung ist vor allem auf die schwächelnden Exporte zurückzuführen.