Eilmeldung

Eilmeldung

Unbekannte töten Offizier bei Anschlag in Ägypten

Sie lesen gerade:

Unbekannte töten Offizier bei Anschlag in Ägypten

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Anschlag auf einen Armeebus in Kairo sind ein Offizier getötet und drei weitere verletzt worden. Unbekannte eröffneten das Feuer auf den Bus, als gerade Soldaten zustiegen.

Die ägyptische Armee macht die seit Dezember verbotene und nach wie vor populäre Muslimbruderschaft verantwortlich. Diese bestreitet jedoch eine Beteiligung.

Seit die Sicherheitskräfte mit harter Hand gegen islamistische Gruppierungen vorgehen, häufen sich in Ägypten die Anschläge.

“Es waren junge Leute auf Motorrädern”, so ein Anwohner. “Das ganze dauerte nur wenige Sekunden. Sie schossen, dann flüchteten sie in den Gegenverkehr. Sie gaben Gas und hatten keine Nummernschilder. Wir sind es langsam leid, mit allem was hier passiert. Es wird zu viel.”

Eine islamistische Splittergruppe namens Ansar Bayt al-Maqdis hat sich zu einer Reihe von Anschlägen auf hochrangige Angehörige der Sicherheitskräfte bekannt, auch zu einem gescheiterter Mordversuch am ägyptischen Innenminister im vergangenen Jahr. Besonders schlecht ist die Sicherheitslage auf dem Sinai.

Immer wieder kommt es in Ägypten auch deshalb zu Demonstrationen für das Militär. Armeechef Abd al-Fattah al-Sisi wird wahrscheinlich in den kommenden Tagen seine Präsidentschaftskandidatur bekannt geben. Die Wahlen sollen im Mai stattfinden.