Eilmeldung

Eilmeldung

Ist Flug MH370 Richtung Europa oder Naher Osten geflogen?

Sie lesen gerade:

Ist Flug MH370 Richtung Europa oder Naher Osten geflogen?

Schriftgrösse Aa Aa

Die Suche nach Flug MH370 ist auf den Indischen Ozean ausgeweitet worden. Damit hält sich weiter das Gerücht, dass die Maschine Hunderte Kilometer von ihrem Kurs abgewichen sein könnte. Aus Insiderkreisen verlautete, dass sich die Ermittlungen nun auf Sabotage oder eine Entführung konzentriert.

Auf einer Pressekonferenz erklärten die malaysischen Behörden, dass aufgrund neuer Informationen, dass Gebiet, indem nach dem Flugzeug gesucht wird, weiter ausgeweitet wird. Aus Ermittlerkreisen verlautete, dass es Beweise dafür gebe, dass die Maschine mit Absicht eine andere Richtung eingeschlagen habe.

Medienberichten zufolge konzentrieren sich die Untersuchungen auf die Theorie, dass jemand, der wusste, wie man ein Flugzeug fliegt, den Kurs geändert habe. Statt die nordöstliche Route von Kuala Lumpur nach Peking einzuschlagen, sei die Maschine in Richtung Westen geflogen. Laut Insidern sei die Maschine zwischen Luftfahrt-Wegemarken über dem Andamanischen Meer aufgetaucht. Diese Punkte würden von Flugzeugen für Strecken in den Nahen Osten und Europa genutzt.

Indien hat drei Schiffe und drei Flugzeuge oder Hubschrauber in die Region zwischen Thailand und den Andamanen-Inseln geschickt. Laut Berichten wurde der US-Zerstörer “USS Kidd” vom Südchinesischen Meer ebenfalls in den Indischen Ozean verlegt.

Es heißt in anderen Berichten, malaysische Satelliten hätten die “Pings” aufgefangen. Das bedeutete, das die Maschine noch fünf Stunden nach dem Verschwinden intakt war und nach ihrem Verschwinden von den Radarschirmen noch stundenlang Signale sendete. Demnach hätte sie noch rund 4000 Kilometer fliegen können.

Die Boeing 777-200 mit 239 Menschen an Bord ist seit sechs Tagen spurlos verschwunden.