Eilmeldung

Eilmeldung

Steinmeier: Kaum noch Hoffnung auf diplomatische Lösung

Sie lesen gerade:

Steinmeier: Kaum noch Hoffnung auf diplomatische Lösung

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier sieht vor dem Krim-Referendum an diesem Sonntag kaum noch Hoffnung auf eine diplomatische Lösung mit Russland. Nach einem Treffen in Budapest mit seinen Kollegen aus Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei betonte er, dass die EU bereits an Wirtschaftssanktionen gegen Russland arbeitet.

Er fügte hinzu: “Sollte die Entwicklung dennoch so verlaufen, dass wir unweigerlich zu Maßnahmen kommen müssen, dann müssen wir und dann werden wir entscheiden.”

Was auch immer passiert, die EU werde weiterhin geschlossen vorgehen, so Steinmeier. Unsere Korrespondentin Andrea Hajagos fasste zusammen: “Die Außenminister wollten nichts Konkretes über mögliche Sanktionen gegen Russland sagen. Falls weitere Schritte notwendig sind, wollen sie am Montag in Berlin nach der Volksabstimmung auf der Krim eine Entscheidung fällen.”