Eilmeldung

Eilmeldung

Uli Hoeneß akzeptiert Haftstrafe und tritt von Fußballämtern zurück

Sie lesen gerade:

Uli Hoeneß akzeptiert Haftstrafe und tritt von Fußballämtern zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Uli Hoeneß akzeptiert seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung; auf eine Revision gegen das Urteil verzichtet er. Das teilte er in einer Erklärung mit.

Außerdem tritt Hoeneß sofort von seinen Spitzenämtern beim FC Bayern München zurück. In der Erklärung nennt er den Fußballverein sein Lebenswerk, von dem er Schaden abwenden wolle.

Hoeneß spricht auch von der Steuerhinterziehung als dem Fehler seines Lebens. Er war gestern zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden; erwiesen ist demnach eine Hinterziehungssumme von rund 27 Millionen Euro.

Die Münchner Staatsanwaltschaft ihrerseits will Anfang nächster Woche noch entscheiden, ob sie im Fall Hoeneß Revision einlegen wird. Gestern hatte der Anwalt des zurückgetretenen Bayern-Präsidenten noch erklärt, er werde in Revision gehen.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter