Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Krawalle in Venezuela

Sie lesen gerade:

Erneut Krawalle in Venezuela

Schriftgrösse Aa Aa

In Venezuela ist es erneut zu Auseinandersetzungen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei gekommen. In der Hauptstadt Caracas warfen maskierte Demonstranten Molotow-Cocktails auf die Ordnungshüter, die ihrerseits Tränengas einsetzten. Zuvor hatte die Regierung angekündigt, härter durchgreifen und mehr Polizisten einsetzen zu wollen.
Friedlich wurde dagegen in Valencia im Norden des Landes demonstriert. Dort waren am Mittwoch drei Menschen an Schussverletzungen gestorben. Zwei der Opfer stammten aus einem Arbeiterviertel, das zu den Hochburgen der Opposition gehört. Mit der Demonstration drückten die Teilnehmer ihre Solidarität mit den Menschen in diesem Viertel aus.
Um Solidarität mit der Polizei und den Ordnungskräften ging es bei
einer Großveranstaltung in Caracas, an der auch Präsident Nicolas Maduro teilnahm. Maduro, der kurz zuvor noch die USA als Draht-zieher der Unruhen anklagte, warb jetzt für Friedens-Gespräche mit den Vereinigten Staaten auf höchster Ebene und mit der Union südamerikanischer Staaten UNASUR als Vermittler.