Eilmeldung

Eilmeldung

Serbien: Absolute Mehrheit für rechte Freiheitspartei

Sie lesen gerade:

Serbien: Absolute Mehrheit für rechte Freiheitspartei

Schriftgrösse Aa Aa

Darauf erst mal einen Sekt. Aleksandar Vucic hat mit seiner Fortschrittspartei die Parlamentswahl in Serbien mit absoluter Mehrheit gewonnen. Fast 50 Prozent der Wähler stimmten für die rechtsnationale und inzwischen pro-europäische Partei, Vucic wird damit neuer Regierungschef des Landes. Im Wahlkampf kündigte er zahlreiche Veränderungen an.

Er sagte: “Uns stehen harte Reformen bevor, ich glaube aber an die Zukunft Serbiens, ich bin sicher, dass die Serben bald besser leben werden als zur Zeit. Allerdings wird der Weg dahin nicht einfach.”

Auf den Straßen Belgrads gab es zustimmende Worte für den künftigen Regierungschef.

Ein Passant meinte: “Vucic hat eine Vision für etwas Neues. Unser Land ist tot, ohne Geld und Investitionen, er kann nicht viel ändern, aber er ist ein Kämpfer.”

Die Sozialisten des derzeitigen Regierungschefs Ivica Dacic kamen mit 14 Prozent auf den zweiten Platz. Sie wollen die bisherige Koalition mit der Freiheitspartei fortsetzen. Die langjährige Regierungs- und heutige Oppositionspartei DS stürzte von 25 Prozent der Stimmen bei der letzten Abstimmung auf sechs Prozent am Sonntag ab.