Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag auf belebtem Markt in Nordafghanistan

Sie lesen gerade:

Selbstmordanschlag auf belebtem Markt in Nordafghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Selbstmordattentäter hat in der Provinz Fariab im Norden Afghanistans mindestens 16 Menschen getötet, 31 wurden verletzt. Der Mann zündete die Bombe auf einem belebten Markt in der Provinzhauptstadt Maimana.

Aus Kreisen der Provinzregierung hieß es, wegen des bevorstehenden afghanischen Neujahrsfestes an diesem Freitag seien ungewöhnlich viele Menschen auf dem Markt einkaufen gewesen. Es sei daher wahrscheinlich, dass Frauen und Kinder unter den Opfern seien.

Fariab gehört zum nordafghanischen Einsatzgebiet der deutschen Bundeswehr.